6. Oktober 2012

Ein Schwedisches Gericht zum Selbermachen

Als erstes Mal was brauchen wir alles:500 g Hackfleisch (hier von Rind oder Elch :D )
Zwiebel
Ei
2 EL Paniermehl
1 TL Sojasauce
1 TL Salz
½ TL Pfeffer
1 TL Gewürzmischung (Piffi Allkrydda), ähnlich Steak-Grill-Gewürz
50 g Butter, zum Braten
  Für die Sauce:
200 g Schlagsahne
100 ml Wasser
1 TL Mehl
1 Prise Zucker
  Salz
  Pfeffer
  Gewürzmischung (Piffi Allkrydda)
1 Glas Preiselbeeren , als Beilage
500 g Kartoffel(n), mehlige, als Beilage
 n. B. Butter


http://www.markenradar.com/wp-content/uploads/2008/07/dsc04598.jpg
Wieso ein Schwedisches Gericht? Ganz einfach, weil ich hier in Finnland Schweden bin.

 

Zubereitung

Köttbullar:
Als erstes das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Zwiebel schälen, in feine, kleine Würfel schneiden und zugeben. Jetzt das Ei, Paniermehl und die Gewürze hinzugeben und alles miteinander vermengen. Danach die Hände befeuchten und aus dem Hackfleischgemisch kleine Bällchen formen. Je kleiner die Bällchen, desto besser. Ofen auf 100°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Butter in einer Pfanne erhitzen und die Bällchen von allen Seiten scharf anbraten. Wenn sie durchgebraten sind, in eine Schüssel geben und im Ofen warm halten.

Soße:
Mit dem Wasser das Fett in der Pfanne ablöschen, unter Rühren die Sahne hineingießen. Aufkochen lassen. Mehl mit etwas Wasser verrühren und die Sahnesoße damit eindicken. Nun mit den Gewürzen abschmecken.

Kartoffeln schälen, vierteln und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen.
Kartoffeln abgießen, je nach Geschmack kann ein kleines Stück Butter zu den Kartoffeln gegeben werden. Topf wieder auf den Herd stellen, die Herdplatte ausschalten. Ein Küchentuch zwischen Topf und Deckel legen und die Kartoffeln abdampfen lassen.

Nun die Köttbullar aus dem Ofen nehmen, nicht in die Soße legen, alles wird separat serviert. 
Viel Spass :D
Danke an Marco für die Idee
Und morgen kommt warscheinlich nichts weil ich über's Wochenende in Porvoo bin... :)














Die sehr fein gewürfelten Zwiebeln in der Butter in einer Pfanne bräunen lassen.
Die sehr fein gewürfelten Zwiebeln in der Butter in einer Pfanne bräunen lassen.
Die sehr fein gewürfelten Zwiebeln in der Butter in einer Pfanne bräunen lassen.
Die sehr fein gewürfelten Zwiebeln in der Butter in einer Pfanne bräunen lassen.

 

Reaktionen:

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen