16. Juni 2013

Finnen und Finnlandschweden

Finnen und Finnlandschweden - zwei Sprachgruppen die sich für sehr besonders halten und eher gegeneinander statt miteinander arbeiten. Hier ein kleiner Vergleich.

Zur Identifikation beider Gruppe dient die Sprache, also sollte man damit anfangen. Fast alle  Finnlandschweden sprechen fließend Schwedisch (ab entsprechendem Alter), hingegen sprechen die meisten kein Finnen kein Wort Schwedisch. Wobei gesagt werden muss das es schwer zu sagen ob sie es wirklich nicht können oder es einfach nicht sprechen wollen. Für beide Sprachgruppen ist es Pflicht die jeweils andere Sprache zu lernen, damit wird in der zweiten Klasse begonnen und bis man mit der Schule fertig ist lernt man durchgehend die andere Sprache. Jetzt der verwunderliche Part : Die meisten Finnen können echt kein Schwedisch obwohl es die viel einfachere Sprache ist. Wenn sich ein Finne und ein Finnlandschwede treffen wird meistens immer Finnisch gesprochen. Nur wenn die Finnlandschweden unter sich sind wird Schwedisch gesprochen. Die meisten von ihnen haben mittlerweile mehr oder weniger akzeptiert das es einfacher ist mit Finnisch voran zu kommen. Wobei das eigentlich in eine komplett falsche Richtung ausartet, weil Finnland zweisprachig ist. Das heißt alles was es auf Finnisch gibt muss es auch auf Schwedisch geben.
Kann man mit nur Schwedisch in Finnland überleben? Das kommt sehr stark auf die Stelle an an der man sich befindet. Man kann es überall mit Schwedisch probieren und die meisten Finnen verstehen zu mindestens gut was man sagt, aber mit der Antwort kann es manchmal hapern. Für mich war es hier immer sehr witzig zu hören das ich besser Schwedisch konnte als sie (nach 3 Monaten gegen 9 Jahre), aber zu mindestens haben sie sich bemüht Schwedisch zu reden und dass ist das was zählt. Wenn man auf einen ignoranten Finnen stößt wird man nicht Schwedisch reden können und er wird einem auf einem auf Englisch antworten. Aber davon nicht stören lassen, einfach auf Schwedisch weiterreden. Wenn er ignorant sein kann kann ich das auch.  Sehr alte Finnen und Finnlandschweden können die anderen Sprachen nicht, weil die Regel das man die Sprache in der Schule lernt erst in den siebziger Jahren eingeführt wurde.
Falls man in der Öffentlichkeit angesprochen wird es zu 90% der Fälle Finnisch sein, dann einfach ausreden lassen, lächeln und dann als Antwort einfach nur "svenska" sagen. In der hälfte der Fälle hat sich die Sache dann schon erledigt, ansonsten darf man sich das gleiche noch mal in schlechtem Schwedisch anhören. Sehr amüsant :)

Eine Karte die die schwedischen sprechenden Bereiche zeigt. In den Bereichen wo es dunkelblau ist wird nur Schwedisch gesprochen.

Aber wie unterscheiden sich die beiden Gruppen jetzt eigentlich? Es ist regional sehr unterschiedlich, ich beziehe mich auf die Regionen, in den ich am meisten war. Es wird sehr allgemein, es sind natürlich nicht alle genau so. Die Finnlandschweden sind meist sozialer und von der Kultur eher an Mitteleuropa orientiert. Die Finnen sind etwas unsozialer und haben ihre eigene Kultur Einstellung. Die Hetze gegen Schweden geht auch eher von Finnen aus, die Finnlandschweden sind im Großen und Ganzen auch viel toleranter. Das merkt man allein schon daran, dass sie mit Finnen finnisch reden und nicht schwedisch. Wenn man auf der Straße läuft, ist es meistens sehr einfach zu sehen, ob jemand Finnisch oder Schwedisch sprachig ist, weil Leute mit schwedischen Vorfahren das schwedisch Sprechen beibehalten. Sie sind meistens blond und blauäugig (wirklich nicht nur ein Vorteil) und auch die Anderen unterscheiden sich auf eine spezielle Weise von den Finnen. Ich kann leider nicht genau beschreiben wie, aber es ist einfach so.
Finnlandschweden reden übrigens mehr, jedenfalls die, denen ich begegnet bin. Sie sind auf eine Weise einfacher freundlicher, offener und unterhaltsamer. Das gibt es auch unter den Finnen, halt nur weniger. Wobei man sagen muss, dass finnische Leute mehr vor die Tür gehen, um sich zu treffen, die Schwedischen sitzen eher gerne zuhause(hier in Lovisa). Die beiden Gruppen kennen sich, aber reden so gut wie nie miteinander und machen auch nichts zusammen. Ich habe mit beiden Gruppen etwas zu tun und kann sozusagen mit beiden rumhängen, was hier durchgehend akzeptiert wird. Mich hat noch keiner angesprochen nach dem Motto, "warum ich denn mit den doofen Finnen rumhänge". Wie gesagt, alle sehr tolerant aber können sich trotzdem nicht so richtig ausstehen.

Die Finnlandschweden waren früher nur die wohlhabenden Gutsbesitzer und die Finnen die armen, weshalb sie immer noch etwas verhasst sind. Finnlandschweden sind übrigens im Durchschnitt etwas wohlhabender als Finnen und haben vor allem viel mehr Besitz (Häuser, Autos, Boote usw...)

Fallen euch noch mehr Punkte ein in den man die beiden Vergleichen kann? Schreibt's in die Kommentare :)


Reaktionen:

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen